Sascha A. Wanke

wurde 1971 geboren und ist ein freier Autor aus Gießen. Er studierte einige Semester Politikwissenschaften und Soziologie und arbeitete als Hochschul- und Kommunalpoltiker. Im Alter von 18 Jahren startete er als Autor und Darsteller für Kabarett- und Comedy-Programme und stand unter anderem in Theaterstücken wie „Die 12 Geschworenen“ auf der Bühne. 1993 hatte Wanke seine ersten Lyrik-Veröffentlichungen. Im Jahr 2010 erschien sein Gedichtband „Augenblicke“, eine Sammlung seiner Gedichte aus fast 20 Jahren, illustriert mit Zeichnungen seines verstorbenen Vaters Otti Wanke. (hier bei Amazon)
Seit 2011 schrieb Wanke auch für das Gießener Kunst-Magazin „BOGART“. Seine Themen waren Lyrik, Musik und Rezensionen. 2015 wurde sein Gedicht „Dahin“ in die „Frankfurter Bibliothek“ (Ausgabe 2016) aufgenommen. Der „Bubenreuther Literaturwettbewerb 2017“ nahm Wankes Gedicht „Rest“ in seine Anthologie auf. Neben seiner Arbeit als Autor ist er seit vielen Jahren als DJ tätig und hat als „Online Discjockey“ und Moderator bei diversen Webradios eine internationale Fangemeinde erworben. Wankes Zuhörer schätzen vor allem sein Wissen über die großen und kleinen „Geschichten“ hinter den Songs und Musikern.

Gedichte Prosa Essays Kunst