Publikationen

Ein kleiner Auszug meiner Publikationen

Augenblicke – Gedichte – Sascha A. Wanke
In „Augenblicke“ beschreibt Sascha A. Wanke die stillen Momente seines Lebens. In lyrischer Form begegnet er der großen Liebe und den kleinen Leiden. Es ist eine Sammlung von Ansichten, Sehnsüchten und Situationen aus über zwei Jahrzehnten. Vergleichend kann man feststellen wie Wanke im Alter von 18 jahren schrieb und sich mit 39 Jahren gleichen Themen in völlig anderer Weise widmet. Dieses Buch zeigt die Vollendung des Satzes „Liebe ist…“ und die Suche nach der Zweisamkeit, die wir oft als Erfüllung unserer Wünsche betrachten. Wanke ist in seinen Texten ein Suchender geblieben. Die Zeichnungen seines verstorbenen Vaters Otti Wanke illustrieren seine „Augenblicke“.
Zu erwerben unter anderem hier bei Amazon.

„…Wankes Vermögen, emotionale Regungen so ausdrucksstark zu beschreiben, machen sein Werk tatsächlich zu einem lesenswerten Augenblick…Dabei lassen sich Gedichte entdecken, in denen es dem Autor treffsicher gelingt Stimmungen in Worte zu übersetzen…“
Gießener Allgemeine Zeitung

„…Wanke hat die Gabe, mit seinen Worten Gefühle auszudrücken ohne dabei kitschig zu werden, den richtigen Ton zu treffen…“
Gießener Anzeiger

 

Frankfurter Bibliothek – Jahrbuch für das neue Gedicht 2016
Sascha A. Wanke ist mit seinem Gedicht „Dahin“ vertreten.
Zu erwerben hier bei Amazon.

„Dieses Buch ist der helle Wahnsinn: 964 Seiten voll mit den grandiosen, ausgefallen, ungelenken, ungewöhnlichen und ungehobelten Gedichten der eher jüngeren deutschsprachigen Gegenwart. Wenn das nicht ein Lyrik-Herz hochschlagen lassen kann…
Ich jedenfalls bin begeistert von dieser tollen Sammlung zeitgenössischer Gedichte. Eine Fundgrube, in der man unerwartetes, unpassendes, überraschendes, halbfertiges und plattes wild durcheinander antrifft.
Eine wahre Lust, in diesem Durcheinander zu schmökern und für sich die Rosinen heraus zu fischen. Und das ganze präsentiert sich in einem wunderschönen, messing-geprägten Leineneinband. Wo findet man heute noch so etwas?“
(Quelle: www.amazon.de – Frankfurter Bibliothek 2007, 15.02.07)

 

3. Bubenreuther Literaturwettbewerb 2017
4. Bubenreuther Literaturwettbewerb 2018
Sascha A. Wanke ist mit seinem Gedichten „Rest“ (2017) und „Ein Weniges“ (2018) vertreten.
Zu erwerben hier bei Amazon.

Diese Anthologie begleitet den dritten Bubenreuther Literaturwettbewerb. Sie enthält mehr als nur die Siegertexte. Ausgewählte Proben aus der Vielzahl der Einsendungen sollen einen Querschnitt der aktuellen literarischen Aktivitäten liefern. Diese Publikation dient unter anderem dem Ziel, unter den Teilnehmern ein Gefühl der Zugehörigkeit zu einer Gruppe entstehen zu lassen. Aber auch Nicht-Aktive können sich von den Werken mitreißen lassen und  möglicherweise selbst das Schreiben entdecken.

 

Ausgewählte Werke XXI 2018
Ausgewählte Werke XXII 2019
Ausgewählte Werke XXIII 2020

Der Gedichtewettbewerb der „Bibliothek deutschsprachiger  Gedichte“ veröffentlicht jedes Jahr eine Auswahl aus mehreren tausend Gedichten in ihrer Anthologie. In der 21.  Ausgabe ist Sascha A. Wanke mit seinem Gedicht „Der Winter kommt“ vertreten. In der 22. Ausgabe von 2019 wurde „Jede“ von Sascha A. Wanke ausgesucht und in der Ausgabe publiziert. Für das Jahr 2020 wählte die Jury ein Gedicht mit dem Thema „Natur“ von Sascha A. Wanke aus. Es handelte sich um „Morgentau“ und  es wurde in der 23. Ausgabe veröffentlicht.  Der Lyrik-Sammelband ist stets aufwendig konzipiert und spricht selbst von „Einer Auswahl anerkennungswerter AutorInnen“.
Zu erwerben ist dieses Werk unter anderem hier bei Amazon.

 

Weitere Veröffentlichungen

 

Bogart – Das Mitmachmagazin für Creative
BOGART (BeOurGuestARTist), bot ambitionierten Kunstschaffenden nicht nur aus der Region acht Jahre lang bis 2015/16 ein Forum, in dem ihre Arbeiten aus Malerei, Bildhauerei, Zeichnung, Fotografie, Musik, Subculture, Literatur, Film, Bühne und COMIC in hochwertiger Drucklegung öffentlich wirksam präsentiert wurden. Aktuelle und zeitlose Beiträge aus der lokalen Szene und darüber hinaus wiesen der 4 x jährlich erschienenen Illustrierten einen originären und originellen Kult(ur)status zu. BOGART 26 blickt mit Seitenteilen aus den vorherigen 25 Ausgaben auf diese Epoche zurück, die im Nachschlagemodus hier bewahrt bleibt.
Sascha A. Wanke ist mit diversen Artikeln und verschiedenen Gedichten vertreten. Einsehbar sind alle Ausgaben
hier im Online-Archiv

Gedichte Prosa Essays Kunst